Sonntag, 18. Juli 2010

Ruhr 2010 - Still-Leben A40 - wir waren dabei!

Wir sind ja Kulturhauptstadt - wie Ihr sicherlich alle wißt. Heute wurde die A40 von Dortmund bis Duisburg gesperrt und wurde so zu einer 60 km langen Meile der Kultur und Begegnung. Ich bin immer noch sehr beeindruckt vom Einfallsreichtum und der Menge der Menschen. Allein auf dieser Bahn zu stehen, von der ich einfach jede Kurve kenne, war ein Riesenerlebnis. Es gab die Möglichkeit einen Tisch zu buchen, oder auf der "Mobilitätsspur" die Strecke mit dem Fahrrad, Inlinern oder ähnlichem abzufahren. Ich denke die Bilder sprechen für sich - ein Tag, den im Ruhrgebiet sicher niemand so schnell vergessen wird, (besonders die Anwohner der A40).

Unser Tisch:


Bunte Vielfalt:

Tschüß A40, es war wunderschön und bis die Tage! Euch allen einen guten Start in die Woche, liebe Grüße, Ute

Kommentare:

KÖLN FORMAT hat gesagt…

hallo!
ich bin zufällig vorbeigekommen und bleibe dann jetzt auch. ;o)
ich habe mich sehr gefreut so schöne bilder von dem still-leben auf der a 40 zu sehen! ich wär auch so gern hingefahren, aber hab mich wegen der anreise nicht recht getraut.
vielleicht magst du mal bei mir reinschauen...
freu mich auch über "verfolger"...
liebe grüße aus köln,
heike

Fräulein G. hat gesagt…

Oh, wie lustig!
Hab ich noch nie was davon gehört.
Das kann ich mir vorstellen, dass es schön war...

Gruß
Nicole

rosamunde hat gesagt…

Hallo Ute!Ich hab mich hier endlich angemeldet.Ich hatte heute in deinem Laden angerufen (wann du Urlaub machst..)und freue mich ,wenn ich dich nächste Woche besuche.Bis dahin; liebe Grüße ;Rosamunde